Wenn 100.000 Menschen zur Zielgruppe werden

Im Frühling zeigt sich Rheinhessen von seiner schönsten Seite.

Ob auf dem Rad, auf Inline-Skates oder joggend, RheinRadeln ist ein Volksfest mit der Botschaft: Sportlich, umweltgerecht und gesellig.

inMEDIA hat den Raderlebnistag vor gut 15 Jahren erstmals organisiert und hat seitdem weit mehr als eine Million aktive Besucher gezählt – auf dem größten Event in Rheinhessen.

Jährlich sind auf der Strecke, die gut 25 Kilometer führen von der geschichtsträchtigen Nibelungenstadt Worms nach Oppenheim, über 100.000 RheinRadler fröhlich unterwegs.

Highlight: das grandiose Rahmenprogramm mit gut 500 einzelnen Programmpunkten entlang der Trasse.

Winzerhöfe und Gaststätten laden zur Einkehr ein

Auf mehreren Bühnen gibt es ein umfangreiches Showprogramm mit Musik, Tanz, Sport und Akrobatik.

Die rheinland-pfälzische Ministerpräsidentin steht hinter dem Event.
Vor allem in Worms und Oppenheim: Hier eröffnen die beiden Bürgermeister zusammen mit Ministerpräsidentin Malu Dreyer das bunte Treiben. „Ich freue mich sehr, dass so viele Menschen mit Begeisterung an dem Event teilnehmen, um gemeinsam einen sportlichen Tag zu erleben. Wer Rheinland-Pfalz als Gast erlebt, wird feststellen: Es ist ein wunderbares Reiseziel mit Menschen voller Herzlichkeit, die ihren Aufenthalt in Rheinhessen zu einem Erlebnis werden lassen“, so die rheinland-pfälzische Landeschefin.

RheinRadeln hat in den letzten Jahren eine touristische Strahlkraft weit über Rheinhessen hinaus entwickelt. Die über 100.000 Besucher sind aber auch für die vielen Sponsoring-Partner ein gewichtiges Argument dabei zu sein.
Seit über 10 Jahren ist das Energieunternehmen EWR, der Flughafenbetreiber Fraport, die Volksbank und Fahrrad XXL dabei.

Neu an Bord sind Kaufland, Evonik und Bitburger.

Bitburger kommt mit dem Motto „Probieren geht über Studieren“
„Wir sind mit unserer alkoholfreien Linie 0,0% an verschiedenen Stationen entlang der Strecke vertreten. Mit 0,0% Alkohol, Isotonie und Vitaminen sind unsere Produkte hervorragend dazu geeignet, die Akkus zwischendurch oder im Ziel wieder aufzuladen“, so Angelika Thielen, die Marketing-Chefin der Bitburger Braugruppe.

Egal ob Hauptsponsor EWR oder Premium-Partner Fahrrad XXL, alle Sponsoren zeigen Präsenz beim größten Event in Rheinhessen. Auch die Flughafenmanager von Deutschlands größtem Airport zeigen Flagge: „Die Fraport AG gehört seit vielen Jahren zu den verlässlichen Förderern von Freizeitangeboten in der Region – so ist es uns eine Freude, Partner des RheinRadelns zu sein“, bringt es Fraport-Chef Dr. Stefan Schulte auf den Punkt.