Von der Faszination Fliegen

„Luftfahrt bewegt“

Das hat inMEDIA mit einer starken Kampagne an Deutschlands größtem Flughafen gezeigt. Über 100.000 Besucherinnen und Besucher kamen nach Frankfurt zum Tag der Luftfahrt. Das Programm vor Ort war umfangreich und facettenreich: zahlreiche Flugzeugexponate – vom Oldtimer bis zur A 380, Infos über Jobs am Airport und eine große Bühnenshow mit Moderator Markus Appelmann

Pilot = Kindheitstraum

Aber auch für viele Erwachsene strahlt die Welt der Luftfahrt etwas einzigartiges aus. Ein seltener Blick hinter die Kulissen kann daher getrost als etwas Besonderes bezeichnet werden. Gleiches gilt für die Agentur der Fraport AG, der Flughafenmanager am Frankfurter Airport: „Wir von inMEDIA sind immer noch stolz, dass wir ausgewählt wurden, das gesamte Marketing für den Tag der Luftfahrt beizusteuern und auch das Bühnenprogramm zu koordinieren“, so inMEDIA-Chef Markus Appelmann, der dieses Mal auch als Moderator das zweitägige Programm begleitet hat.„Wir haben ein faszinierendes Programm rund um das Thema Fliegen zusammengestellt“, untermauert der Chef der Fraport AG, Dr. Stefan Schulte.

Highlights am laufenden Band

Zu den Höhepunkten des „Tags der Luftfahrt“ zählen etwa 30 Flugzeugexponate – vom Oldtimer bis zur A380. Die Deutsche Flugsicherung präsentiert einen Tower-Simulator. Die Fraport AG stellt verschiedene Flugsimulatoren aus. Außerdem gibt es einen großen flughafenspezifischen Fahrzeugpark mit den Schwerpunktthemen E-Mobilität, Feuerwehr und Rettung. Zoll und Bundespolizei führen unter anderem ihre Hundestaffeln vor. „Das Bühnenprogramm war vielfältig. Umso wichtiger war es, die Show multimedial aufzubereiten – mit Einspielfilmen, Showacts, Quiz-Shows. Genauso bunt wie ein Fernsehprogramm war der Tag der Luftfahrt“, beschreibt Show-Koordinator Jerome Graef von inMEDIA seine Arbeit.

Die Welt der Luftfahrt hautnah erleben

Die Werbekampagne baute in erster Linie auf Radiowerbung. „So konnten wir innerhalb weniger Tage eine große Zielgruppe erreichen. Der Sendermix war riesig: hr3, you FM, Hitradio FFH, RPR1 und big FM“, sagte Normen Heidenreich, der auch die Kampagne produzierte. Die Spots waren so vielfältig, wie der Tag der Luftfahrt selbst. Zielgruppengenau und effizient geschaltet bei den erwähnten Radiosendern. Über 100.000 Besucherinnen und Besucher sind der Einladung gefolgt und haben den „Tag der Luftfahrt“ zum vollen Erfolg gemacht.